Claudia Gschwendtner
FORTBILDUNG & BERATUNG

Leitbild

  1. Wir gehen von einem ausgearbeiteten weitgefassten Bildungsbegriff aus. Dieser weitgefasste Bildungsbegriff reduziert Bildung nicht auf  Qualifikationserwerb und  meint nicht nur Wissensaneignung. Das Verständnis von Bildung ist hier die Ressource der Lebensführung und Lebensbewältigung, der Persönlichkeitsentwicklung. So verstanden wird sie zur Grundlage der Teilhabe an der Gesellschaft, der Politik und Kultur.
  2. Der oben angesprochene weitgefasste Bildungsbegriff impliziert die Selbstbildungsprozesse  durch eigenes Handeln, eigene Erfahrung und eigene Welt- und Selbstdeutung. Eine wertschätzende und an den Erfahrungen und Interessen der Teilnehmer orientierte Kultur ist uns besonders wichtig.
  3. Der jeweilige Bildungsplan des Bundeslandes ist bekannt und stellt eine wesentliche Grundlage der Fortbildung dar.
  4. Die Bildungsprozesse folgen einem ganzheitlichen Verständnis, ein Gleichgewicht von Wissen, Reflexion und praktischen Handlungsbezügen wird hergestellt.
  5. Wir verstehen Bildung als einen lebenslangen Prozess indem sich Einsichten über die Welt entwickeln, der individuell und kreativ gestaltet werden kann.
  6. Die Partizipation und die Übernahme von Verantwortung während des Lernprozesses wird ausdrücklich gewünscht.
  7. Kinder haben ein Recht auf bestmögliche Bildung von Anfang an. Eine anregende Lernumgebung  nutzt  die sensiblen Phasen durch frühe Bildungsangebote
  8. Damit sich die schöpferischen Aktivitäten und die hiermit verbundenen Phantasien aller Kinder frei entfalten können, ist es besonders wichtig, gute Bedingungen in den Kindertagesstätten  zu schaffen
  9. Der Trend zu Separierungen in unserer Gesellschaft hat sich gnadenlos verstärkt, trotz der terminologischen Unterscheidung zwischen Integration und Inklusion. Die Vielfalt unserer Gesellschaft sehen wir als große Chance und Bereicherung für ein soziales Miteinander betrachtet. Heterogenität und Diversität werden als produktive Faktoren der Lernprozesse betrachtet
  10. Die Vernetzung mit verschiedenen Institutionen und die Kooperation in multiprofessionellen Teams fördern den Austausch und die Wertschätzung von Erfahrungen und zählt mit zu den Erfolgsfaktoren von gelingenden Bildungsprozessen.